Mein Jahr im wilden Westen

https://www.instagram.com/noah_buss/

Berichte von 04/2015

29April
2015

Ein super Start in die Woche!

Da wir am Dienstag wegen eines großen Tests für alle 9-11 Klässler erst zur vierten Stunde, Jazz Band gehen mussten, habe ich zusammen mit Donicio bei unserem Freund Josh übernachtet. Am nächsten Morgen hat uns unsere Freundin Sarah netterweise Breakfast Burritos gebracht, und wir sind alle zusammen zu Jazz Band gefahren. Bevor wir unser Konzert am Abend gespielt haben konnten wir uns endlich die DVD von unserem All-State Band Konzert angucken, welche vor einigen Tagen angekommen ist. Es war cool aber doch recht seltsahm sich selbst in einer professionellen Aufnahme zu sehen und zu hören!
Das Senior Recital Konzert war ziemlich gut, die anderen haben alle sehr gut gespielt, und auch ich war mit meiner Leistung ganz zufrieden!
Weil das Wetter endlich richtig gut ist, bin ich mit ein paar Freunden Frisbee-Golf spielen gegangen, was wie der Name schon sagt einfach Golf mit Frisbees ist. Diese Woche war bis jetzt schon super cool, und die Aussicht auf die nächsten Tage sieht sogar noch besser aus!

26April
2015

Prom, Cheyenne Symphony und Senior Recitle

Diese Woche war wieder eine richtig gute Woche!
Jeden Tag habe ich nach der Schule mit meinen Freunden verbracht. Einige Male waren wir in der Mall, wo wir Smokings für den Prom am nächsten Wochenende besorgen mussten. Prom ist der letzte und größte Ball in der Karriere eines High School Schülers und wird super groß gefeiert! Es ist Tradition, dass man mit einem Date zum Prom geht, also musste auch ich jemanden fragen!



Jemanden zum Prom zu fragen ist wirklich garnicht so einfach, aber naja es hat geklappt! Ich freue mich jetzt total zusammen mit meinem Date Lauren und meinen Freunden Dinner zu haben und danach zum Ball im Little America Hotel gehen!
Da ich meinen eigenen Anzug aus Deutschland mitgebracht habe musste ich nur eine zu Laurens Kleid passende Fliege und  eine Veste kaufen! Prom ist eine ziemlich teure Angelegenheit, man zahlt dem Mädchen das Dinner, ein Blumen Armband und natürlich auch das Prom Ticket, also bin ich froh das ich beim Anzug sparen konnte!

Samstag habe ich den ganzen Tag zusammen mit Chris am Flugzeug gearbeitet, um es nach der 100 Stunden Kontrolle schnell wieder flugtüchtig zu machen.
Abends bin ich dann mit Lauren und ihrem Vater zur Cheyenne Symphony gegangen zu der sie mich eingeladen hatten. Das einzige Stück das gespielt wurde war Beethovens 9. Symphonie. Das Orchester hat super gepielt und als nach dem zweiten Satz auch noch ein 200 Mann starker Choir dazu gekommen ist wurde es noch einmal um einiges cooler!
Ich hatte Sorge, dass der Sonntag langweilig werden würde, aber ich habe den ganzen Tag mit Tyler vom Schwimmteam gechillt und eine menge Trompete geübt.
Ich hatte eigendlich geplant nach dem Musikfestival erstmal weniger Trompete zu üben, durch meine relativ gute Bewertung habe ich mich allerdings qualifiziert beim "Senior Recitle" Konzert mit zu spielen. Beim diesem Konzert dürfen alle 12 Klässler, die die Bewertung 1 bekommen haben ihr Solo erneut vorspielein, diesmal allerdings im großen Auditorium vor Publikum.
Ist also erstmal nichts mit Übepause.

17April
2015

UNC Jazz Festival

Heute stand mein letzter Bandtrip zum UNC Jazz Festival an. Um 7 Uhr sind wir mit dem Bus nach Greeley aufgebrochen, wo wir im super gigantischen Konzertsaal der "University of Northern Colorado" unser Vorspiel hatten! Es war super cool in einem so gigantischen Saal zu spielen, leider war der Klang auf der Bühne sehr seltsahm und wir haben uns alle nicht richtig wohl gefühlt! Bis auf einen Song haben wir wieder die selben Stücke gespielt, da wir diese durch die Vorschläge und Ideen der Professoren von den vorherigen Festivals nun wirklich gut spielen könnten!
Nach dem Konzert haben wir in einer Clinic unser Konzert mit einem der Jazz Professoren durchgesprochen und uns verbesserungs Vorschläge angehört.
Unsere Bewertung ist ziemlich gut ausgefallen, von beiden Judges haben wir die Höchstwertung (1) bekommen, was einer East Band beim UNC Jazz Festival seit langem nicht mehr gelungen ist! Als wäre es nicht schon genug habe ich dann auch noch eine weitere Auszeichnung für meine Solos bekommen! Super cool!!!



Ich kann kaum glauben, wie viel Erfolg und tolle Erlebnisse meine Trompete mir hier einbringt!!
Trotz all der Auszeichnungen, ist das Beste was ich durch die Musik hier erreicht habe die Freundschaft zu einigen der coolsten und nettesten Menschen die ich je getroffen habe! Dafür bin ich super dankbar!


Das Wetter hier wird immer verrückter, in den letzten 3 Tagen hat es mehr geschneit als in der gesamten Zeit die ich hier bin. Da es aber nicht friert, bleibt der Schnee einfach als feuchte Schneewasserschicht auf dem Boden liegen was echt nerfig ist weil man immer nasse Füße bekommt!

15April
2015

Festival und Bubble Soccer

Die beiden Musikfestival Tage sind eigendlich ganz gut gelaufen, mit der Concert Band haben wir eine  1 aus einer Rating von 1-5 bekommen, was die beste Bewertung ist! Mein Solo war ok, ich habe einige Fehler gemacht von denen ich weis, dass sie überflüssig waren und einfach wegen mangelder Konzentration oder anderen doofen Gründen passiert sind. Trotzdem habe ich 27 von 30 möglichen Punkten bekommen, was natürlich super ist! Nach so einer langen Übezeit hätte ich mir trotzdem ein besseres Vorspiel gewünscht! Aber naja nu is zu spät!


Am Mittwoch habe ich mit meinen Freunden Josh, Lauren, Ryan und Donicio "Bubble Soccer" gespielt, was der lustigste Sport überhaupt ist!! Alle spieler stecken bis zu den Knien in eine riesen Ballon und versuchen sich gegenseitig um zu rennen, anstatt den Ball ins Tor zu schießen. Da man in einem Ballon steckt tut es überhaupt nicht weh und ist super lustig!!

11April
2015

South-Eastern Wyoming Music Festival

Diese Woche war nicht so viel los, da ein groβes Musik Festival bevor steht habe ich nach und in der Schule eine Menge Trompete geübt!
Dieses Wochenende bin ich ein wenig mit Chris herumgeflogen und habe mich mit einigen Freunden.
Am Montag spielen wir mit dem Blasorchester auf dem Festival und am Dienstag werde ich mein Trompeten Konzert von Hummel mit Klavierbegleitung vorspielen.
Am Freitag geht es dann mit der Jazz Band zum letzten Jazz Festival in Greely Colorado.

05April
2015

Spring Break

  

Am Sonntag Morgen sind wir nach Colorado aufgebrochen auf dem Weg nach Westen haben wir in einem Canyon gestoppt und sind den Berg hoch zum "Hanging Lake" einem glasklaren Bergsee geklettert.

 

Weiter gings am Montag Morgen richtung Süden durch die Rockies bis zur südwestlichten Ecke Colorados wo wir in Cortez übernachtet haben. Da wir so nah an New Mexico, Arizona und Utah waren, sind wir bevor wir zu unserem Haupsziel dem Mesa Verde National Park gefahen sind, schnell zum "Four Corners Monument" gegangen um in vier Staaten auf einmal zu sein! Alle vier Staaten grenzen am selben Punkt mitten in der Wüste.

     

Im Mesa Verde National Park gab es eine Mänge Überreste der Ureinwohnerstädte zu sehen, die zum größten Teil geschützt unter großen Felsen waren. Es sah aus wie in Indianer Jones Filmen!

Weiter ging es zum "Grand Sand Dunes National Park" gefahren, wo wir am Fuße der Rockies auf der größten Düne die ich je gesehen habe geklettert sind!



Bevor wir zurück Richtung Norden gefahren sind haben wir noch einen Vulkan in New Mexico besucht. Der Berg ragt einfach aus der Wüste heraus und wir konnten bis hoch zum Krater fahren.

Auf dem Rückweg haben wir den "Garden of the Gods", eine Ansammlung aus dem Boden ragender Felsen, und die Airforce Academie in Colorado Springs besucht. Die Airforce Academie ist eine der besten Flugschulen in Amerika, leider konnten wir aber nicht den Flugschulbereich besuchen. Alle Studenten starten hier mit Segelfliegen was meiner Meinung nach eine sehr gute Idee ist, da sie dadurch das richtige fliegen lernen!

Gleich nach dem wir am Freitag wieder in Cheyenne angekommen sind bin ich mit einigen Freunden zur Uni nach Laramie, für ein Jazz Konzert von Starsaxofonisten Bob Rynolds gefahren. Nach den Konzert sind wir noch ein wenig Studentenwohnhe im geblieben und haben uns angeschaut  wie wo meine Freunde ab dem Sommer wohnen werden.

Es war eine schöne Reise mit meinen Gasteltern und ich habe eine Menge zu sehen bekommen! Ich hätte zwar auch gerne die freie Zeit mit meinen Freuden haben, aber ich glaube es war wichtig diese Woche mal komplett mit Chris und Jen zu verbringen. Ich habe wirklich Glück Gasteltern zu haben die so eine Reise mit mir unternehmen, und ich habe echt Glück so viele tolle Freunde zu haben!