Mein Jahr im wilden Westen

https://www.instagram.com/noah_buss/

Berichte von 09/2014

28Sept
2014

Eine weitere harte Woche...

Die Woche startete gleich ziemlich super, denn ich bin am Montag, gleich nach der Schule mit Chris zum Flugplatz gefahren, und wir sind richtung Osten gestartet, wo wir an verschiedenen Flughäfen ein paar "touch and goes" geflogen haben.

Weiter ging die Woche dann mit viel Musik, wie üblich jeden Tag Jazz oder Concert Band. Zusätzlich habe ich noch in meinen Freistunden geübt. Nach dem Training war Dienstag und Donnerstag auch noch Marching Band, denn wir mussten uns auf unsere erste Marching Band competition diesen Samstag vorbereiten.
Freitag habem wir wie immer auch noch beim Footballgame gespielt.

Samstag Morgen ging es dann um 6 Uhr morgens los nach Greeley (Colorado) wo unser erster Marching Band Wettbewerb statt fand! Das aufstehen war ziemlich hart, da wir nach dem Footballgame am Abend zuvor noch mit dem Trompeten Satz essen waren.

Wir haben unser bestes gegeben, aber unser komplettes Programm steht erst seit drei Tagen, und darum haben wir noch etwas Arbeit vor uns, bevor wir in zwei Wochen beim State Wettbewerb antreten. Es war ein ziemlich lustiger Road Trip mit all den Musikern, und zum Abschluss bin ich dann mit den Trompeten noch ins Kino gegangen.

   

22Sept
2014

Wochenende !!!!

Freitag war mal wieder Football, und wir waren mit der Marching Band natürlich dabei. East hat zwar mal wieder verloren, dafür gab es aber Burger und Hot Dogs um sonst!!

Am restlichen Wochenende war ich auf dem Cheyenne Zombie Fest und habe mit meinen Gasteltern den Keller soweit renoviert, dass jetzt endlich der Teppich hinein kommt! Vielleicht kann ich dann auch wieder dort unten Trompete spielen, dass war wegen dem extremen Hall in dem kalen Raum doch ziemlich unangenehm.

Im November findet die "Wyoming Allstate" Auswahl der besten Jungmusiker Wyomings statt, und da versuche ich natürlich mit rein zu kommen!
Also ist es Zeit zu üben!!

19Sept
2014

Mein US Alltag

Alles ist größer und in den meistern Läden gibt es auch tatsächlich schon Weihnachtskram, ich glaube das ist typisch USA!

Nach gerade einmal vier Wochen Tennistraining ist die Tennissaison auch schon zu ende! Ich werde nun so oft wie möglich nach der Schule mit Zach, Dustin und Svenja aus dem Tennisteam im Weightsroom trainieren, um mich auf das Schwimmtraining im November vorzubereiten, und um die Burger und Boritos wieder ab zu trainieren!

Das JV Tennisteam:

JV Tennisteam

Das Wetter hier wird immer extremer! Vor einer Woche hat es noch geschschneit, und wenige Tage später waren es wieder über 30 Grad. Heute dann, ist die Luftfeuchtigkeit doch tatsächlich auf 2% gesunken! Ich musste noch nie Labello benutzen, aber ohne könnte ich hier wahrscheinlich nicht Trompete spielen!

14Sept
2014

Mein Homecoming Wochenende

Nach dem es am Donnerstag begonnen hatte zu schneien, war es beim Homecoming Footballgame am Freitag mit 0 Grad nicht gerade angenehm, aber wir haben uns trotzdem recht gut über das Footballfeld gezittert.

 

Am Samstag Morgen bin ich mit meiner Gastmutter runter nach Colorado gefahren, wo wir etwa 100 KM südlich von Denver die erste YFU Tagung hier in den USA besucht haben. Es war wie immer lustig, mit den YFU Leuten und wir haben all das, was wir auf der Vorbereitungstagung in Deutschland gelernt haben noch einmal aufgearbeitet.

Am Samstag Abend war dann der Homecoming Dance! Svenja und ich waren ein bisschen enttäuscht, da die Feier nur von 8 bis 11 ging, was im vergleich mit deutschen Feiern doch echt kurtz ist! Es war aber trotzdem ein lustiger Abend, und es hat spaß gemacht mit den ganzen Leuten, die alle super drauf waren! 

 

"Homecoming ist eine jährliche Tradition an einigen Universitäten, High Schools und Colleges in den USA. Bei diesem festlichen Anlass wird üblicherweise Ende September oder Anfang Oktober zu Ehren ehemaliger Schüler und Universitätsangehöriger ein Bankett oder ein Football-, Basketball- oder Eishockeyspiel oder Ähnliches ausgerichtet. Oft wird auch eine Parade durch die Straßen der Stadt abgehalten oder ein Ball veranstaltet, als dessen Höhepunkt eine Homecoming Queen, eine Ballkönigin (und oft auch ein Homecoming King) gekrönt wird, sei es aufgrund von Beliebtheit, Schönheit oder Verdiensten um die Hochschule." (Wikipedia weis alles!)

13Sept
2014

Der erste Schnee!

Da fängt es doch gestern einfach an zu schneien !!!

Jetzt sieht das Wetter wieder ein bisschen freundlicher aus, und das Wochenende startet gleich mit dem zweiten Footballgame.
Morgen gehts dann mit meiner Gastmutter nach Denver, zum YFU Seminar und ich hoffe, dass wir rechzeitig zum Homecoming Dance am Abend wieder in Cheyenne sind!

08Sept
2014

Glendo Fly In

Am Sonntag sind mein Gastvater Chris und ich zu einem Fly In nach Glendo, 200 KM nördlich von Cheyenne geflogen.
Glendo hat nur einen sehr kleinen Flugplatz, mit Graspiste. Die Veranstaltung bestand komplett aus einem Wettbewerb von den Privatpiloten, die sich dort versammelten. Der erste Wettbewerb bestand darin, dass die Piloten versuchen mussten, Heliumluftbalongs die auf der Startbahn fliegen gelassen wurden, im Flug mit dem Propeller kaputt zu machen. Chris hat alle drei Balongs getroffen, und damit den ersten Preis gewonnen. 

 

Am Zweiten Wettbewerb konnten wir leider nicht teilnehmen, da man Mehlpakete aus dem offenen Flugzeugfenster werfen musste, und Chris Flieger leider kein aufmachbares Fenster hat. Die Piloten mussten aus etwa 50m höhe ein Ziel treffen um zu gewinnen. Ich weis nicht ob das überhaupt einer geschaft hat!

Am Ende hat dann ein Flugzeug Kuscheltiere abgeworfen und alle Kinder durften auf die Landebahn rennen um sich eins zu schnappen.
Sowas gibt es glaubich nur in den USA!!

Hamma!!  

 

08Sept
2014

Meine ansträngende Woche!

Meine zweite Woche an der High School war noch ansträngender als die erste. Nach dem freien Labourday Montag, hatte ich am Dienstag wieder bis 8 Uhr Marching Band und
Tennis. Am Mitwoch hatte ich dann das erste Tennis Match was, obwohl ich kläglich verloren habe, trotzdem lustig war!
Am Donnerstag war dann nach der Schule und dem Tennistraining die letzte Marching Band Probe, vor dem ersten Footballspiel am Freitag.

Das Footballspiel war sehr verregnet und East hat leider verloren, aber unser Auftritt war glaube ich ganz in Ordnung.

Am Samstag Morgen war dann ein Tennisturnier, und ich habe zusammen mit Svenja, einer anderen deutschen Austauschschülerin gespielt. Obwohl wir versucht haben die Gegner mit unserem Deutsch einzuschüchtern haben wir nur eins von drei Spielen gewonnen. Aber was solls..

01Sept
2014

Rocky Mountain National Park

Gestern haben wir Besuch von den Eltern meiner Gastmutter bekommen, zusammen sind wir dann runter nach Colorado in den Rocky Mountain Nationalpark gefahren.

Außer der tollen Landschaft, gab es sehr viele Tiere und mein Gastvater wusste als Hobbyjäger genau wo man welche Tiere beobachten kann.

Es ging immer höher Bergauf, bis auf 3700 Meter und man hat den Sauerstoffmangel, der schon in Cheyenne spürtbar war noch einmal ganz deutlich mitbekommen. Die Temperatur lag bei ein paar Grad über Null, und wir haben einige Schneeflocken abbekommen.

 

Nach insgesamt 8 Stunden Autofahrt sind wir dann Nachts wieder in Cheyenne angekommen.