Mein Jahr im wilden Westen

https://www.instagram.com/noah_buss/

Berichte von 08/2014

31August
2014

Meine High School Erfahrungen

Einer Woche hab ich nun an der High School verbracht und es war wirklich eine tolle, aber anstängende Woche und ich freue mich nun über das lange Labour Day Wochenende!
Die Tage sind in A, B und C Tage unterteilt. Ich habe Insgesamt 8 verschiedene Kurse, 4 an A Tagen (Montag und Mittwoch), 4 an B Tagen (Dienstag und Donnerstag) und alle 8 am C Tag (Freitag). Die meisten Fächer, sind ziemlich cool, auch Mathe und Physik, ich verstehe zwar nicht soviel, der Unterricht ist trotzdem interessant! Es gibt nur eine Pause am Tag, und die ist zum Mittagessen. Das ist ziemlich hart für mich, weil ich es anders von Deutschland gewohnt bin!
Das Schulessen ist halbwegs genießbar, aber immer ziemlich wenig, weswegen die meisten Seniors (Schüler in der 12 Klasse) zum Mittagessen zu einem der vielen Fastfood Restaurants fahren.


Ich weis nicht wie es an den anderen High Schools ist, aber meine ist technisch super ausgerüstet! Jede Klasse hat ein Whiteboard, und der Tageslichtprojektor ist durch eine Kamera ersetzt, unter die der Lehrer den Text legen kann, der dann ans Whiteboard geworfen wird.
Fasst der komplette Unterricht findet als Powerpiont oder Video Präsentation statt und es gibt für jeden Schüler freies W-Lan, natürlich zu Unterrichtszwecken!
In meiner "Intro CAD"  Klasse, designen wir mit einer Profi Software, und drucken unsere Entwürfe dann tatsächlich mit einem 3D- oder mit einem 3D Laserdrucker!
Soviel Technick habe ich vorher noch in keiner Schule gesehen! Echt ziemlich cool..!

Mit der Marching Band bereiten wir uns auf das erste Football Spiel vor und im Tennisteam trainierten wir auch fleißig für die ersten Spiele.
Ich habe echt viel zu tun, da bleibt nur wenig Zeit für die Hausaufgeben, die denen in Deutschland doch sehr ähneln! Bewertungen, Zusammenfassungen oder Charakterisierungen sind auch hier an der Tagesrdnung, nur halt auf Englisch!

28August
2014

Meine erster Tag an der Highschool

Gestern war mein erster Tag an der East Highschool in Cheyenne!

Als erstes hatte ich Concert Band, und "Inrto CAD", wobei es um designen mit dem Computer geht. Danach hatte ich Strengstraining, einen Fittnes- und Sportkurs und später "Colege Algebra and Trigonometry" was irgendwie ziemlich schwieriges Mathe ist.

Nach dem Lunch ging es dann mit Englisch, Physik, "US and Wyoming Government" und zum Schluss Jazz Band weiter. Der Tag war bis dahin schon ziemlich lang und er war noch lange nicht zuende!

Nach weiteren zwei Stunden Tennistraining und zwei Stunden Marching Band war ich um acht Uhr, nach ganzen 12 Stunden wieder zuhause. 

Es war ein harter Tag, doch ich habe viele neue Leute kennen gelernt, einschließlich drei anderer deutscher Austauschschüler!   

24August
2014

Rocky Mountain Airshow

Ohhman!..

Ich habe bis jetzt schon so viel mit Flugzeugen erlebt, dass ein Großteil dieses Blogs nur mit Flugzeugkram vollgeschrieben ist. Heute kann ich noch ein bisschen dazu schreiben!

Heute Morgen sind mein Gastvater und ich mit seinem Flugzeug nach Geeley zur Rocky Mountain Airshow geflogen. Die meisten Flugzeuge waren alte Kampfflugzeuge aus dem 2. Weltkrieg, aber es gab auch ein Segelflugzeug mit Raketenantrieb!!

Am Nachmittag zog allerdings ein Gewitter auf, und wir konnten noch gerade so vorher abfliegen und sind dem schlimsten noch entkommen. Trotzdem hatten wir einen ziemlich wackeligen Flug!

Ich denke, wenn die Ferien hier erstmal vorbei sind und die Schule am Dienstag anfängt, werde ich nichtmehr so viel Berichten können. Die Schule geht bis Nachmittags, danach ist dann Tennistraining und danach ab und zu noch Marching Band. Also werde ich wenig Zeit dazu haben.

22August
2014

Super Tag!!

 

Heute Morgen sind mein Gastvater und ich mit seinem Flugzeug schnell rüber nach Nebraska geflogen um dort zu Frühstücken.

Dieses Land ist für Privatpiloten echt der Hamma!!! =D

 

Wir haben dann noch das Öl gewechselt und ein bisschen am Flieger geschraubt.

Nach dem Tennistraining war ich das erste Mal bei der Marching Band. Die Musik ist sehr laut...!                                                                                                                                          Dass marschieren und dabei Formationen bilden ist echt ziemlich schwierig und ich kann mir nicht vorstellen gleichzeitig noch die Musik auswendig zu spielen!

Aber...ich werde mein Bestes geben, denn ich habe mal wieder festgestellt, dass man durch Musik am schnellsten Leute kennen lernt!

20August
2014

Die ersten Tage im Wilden Westen

Die ersten Tage hier in Wyoming waren wirklich super! Meine Gastelten haben mir Cheyenne gezeigt und wir haben sogar das Büro des Governor besichtigt.

Mein Gastvater und ich haben sein Flugzeug und den Gliding Club "Owl Canyon" besucht... 

...und meine Gasteltern haben mir die Landschaft Wyomings gezeigt


Das Wetter hier ist wirklich einzigartig! Es ist so Trocken, dass man mehrere hundert Kilometer weit gucken kann, und man die sehr häufig auftretenden Gewitter schon lange im Vorraus sieht.Eine weitere Besonderheit des Wetters, die völlig neu für mich ist, ist dass es Regen gibt, den man zwar sieht, der aber nicht auf dem Boden aufkommt, sondern noch in der Luft verdunstet!

Heute war das erste Tennis Training des East High Tennis Team und ich musste feststellen, dass ich sehr lange nicht gespielt habe =P !Auch wenn ich nicht der größte Tennisprofi bin habe ich nun die ersten Leute kennen gelernt und freue mich schon auf die weiteren, nun täglichen Trainings!

 

 

16August
2014

Endlich in den USA!!

Nach 28 Stunden Anreise, bin ich Gestern in Cheyenne, Wyoming angekommen! Es war die längste Reise meines Lebens!


Nach dem ersten Flug, von Hamburg nach Frankfurt, folgten noch drei weitere, von Frankfurt nach Chicago (B747-8), von Chicago nach Denver und von Denver mit einem Propelleflugzeug (Beech 1900) nach Cheyenne.

 

Meine super netten Gasteltern haben mich vom riesen Flughafen in Cheyenne abgeholt, der sogar Gepäckbänder hat, obwohl dort nur selten ein Flugzeug landet, in welchen sowieso nur 9 Leute passen.

Heute haben mir meine Gasteltern erstmal die Stadt gezeigt und morgen wird weiter gesehen. :D   

 

07August
2014

Noch eine Woche!

Soo, bald ist es so weit! In genau eine Woche ist mein Abflug. Die letzte Zeit in Norden ist extrem schnell vergangen und ich bedanke mich für die super Zeit hier: beim Stadtorchester, der KGS in Hage meinen Freunden und meiner Familie!

Ich kann kaum glauben, dass ich noch vor meinem Abflug meine A-Prüfung (ersten Alleinflug) geschafft habe, dass hätte ich nicht erwartet! Ich bedanke mich deswegen natürlich auch beim Luftsportverein Aurich, es war eine tolle Zeit!    

Nach der A-Prüfung

Leider kann ich jetzt nicht weiter fliegen, denn die Vorbereitung fürs Zeltlager sind fasst abgeschlossen und hier auf Norderney freuen sich alle darauf das die Kinder kommen! 

 

Soo...das war meien erster Eintrag in diesem Blog, dieses Mal noch aus Deutschland aber vielleicht interressiert es ja schon wen. :D

Ich bitte von jeglichen Rechtschreibfehlern abzusehen, da ich nicht die größte schreib Experte bin :P