Mein Jahr im wilden Westen

https://www.instagram.com/noah_buss/

04Oktober
2014

Amerikanische Schule

Es ist schon zielich cool, was hier für ein school spirit herrscht, die Lehrer und sogar die Eltern und Geschwister der Schüler tragen East High Klamotten. Ich bin gerade mal 7 Wochen hier, und auch mein Schrank ist schon voller East High Sachen.

Die Schule ist vom Unterricht vielleicht mit deutschen Schulen vergleichbar, aber von den Angeboten, und dem Angagement der Schüler und vieler Lehrer können wir uns wirklich noch etwas abgucken! Es ist hier völlig normal, das Lehrer und Schüler schon eine Stunde vor Schulbeginn in der Schule sind, um Tests nach zu schreiben, oder für Nachhilfe. Nach der Schule bleiben dann viele Schüler in der Schule um an den vielen Sportteams und unzähligen Clubs teil zu nehmen, die alle von Lehrern geleitet werden. Unter der Woche findet die Freizeit fasst nur in der Schule statt.
Arbeiten werden hier kaum geschrieben! Beinahe jede Woche gibt es kleine Tests, die in Prozent bewertet werden, wenn einem die Note nicht gut genug ist, kann man immer vor und nach der Schule zum entsprechenden Lehrer gehen und den Test mit dessen Hilfe erneut schreiben. Für das Angagement bekommt man dann 90%!
Alle Noten, sogar für jede einzelne Hausaufgabe, können die Schüler im Internet in ihrem persönilchen Account einsehen. Wenn man einmal eine schlechte Note, wie ein F bekommt, darf man so lange nicht mehr in seinem Sportteam mit machen, bis man sie wieder verbessert hat, was ein guter Ansporn ist gute Noten zu schreiben!